Dienstag, 21. September 2010

Fidel Castro, Antisemitismus und Ahmadinedjad

Fidel Castro riet kürzlich Ahmadinedjad in einem Interview mit The Atlantic, den Holocaust nicht zu leugnen und die Einmaligkeit der Geschichte des Antisemitismus anzuerkennen.

NBC wollte wissen, was Ahmadinedjad zu diesem Interview sagt. Schauen Sie sich Ahmadinedjads Reaktion selbst an:



Der Ausschnitt:


Das Interview:

Montag, 20. September 2010

Nach kritischem Brief an Rafsanjani: Karroubi im Kreuzfeuer der Hardliner; Julias Blog

[...]

In einem Brief an den Vorsitzenden der Expertenversammlung, die letzte Woche zu einer Sitzung zusammengetreten war, hatte Mehdi Karroubi das Versagen des Gremiums bei der Beaufsichtigung des obersten Führers kritisiert. Karroubi zufolge hat dieser Umstand zum Verlust der Unabhängigkeit der Justiz, zu großangelegten Einmischungen des Militärs in die wirtschaftlichen und politischen Belange des Landes und zum eklatanten Missbrauch der Rechte der Öffentlichkeit durch die direkt der Aufsicht des obersten Führers unterstellten Institutionen geführt.

[...]

Zum Artikel

Video: Allah-o-Akbar-Schreie zur Unterstützung von Mousavi und Karroubi




Vergleichbare Artikel:
Schlagzeilen der Woche
Julias Blog: Aufruf der Grünen Bewegung: Allah-o Akbar für die Sicherheit der Oppositionsführer
Mehr Videos auf Julias Blog: „Allah-o Akbar“ am 20. September 2010

Schlagzeilen der Woche

Mousavi und Karroubi im Hausarrest?

Mousavi und Karroubi werden seit etwa zwei Wochen von Besuchern abgeschirmt. Ein Teil der Besucher wurden auch verhaftet. Mousavi verweigerte sich am Anfang über das Sicherheitsaufgebot um seinen Büro zu berichten, damit seine Anhänger sich wegen ihm nicht gefährden würden.



Mousavis Büro wurde am 15. September, nachts, von Sicherheitsbehörden durchsucht, seine Dokumente, Bücher und Computer wurden beschlagnahmt.

Vergleichbare Artikel:
Julias Blog: Auch Oppositionsführer Karroubi wird von Besuchern abgeschirmt, Irans Behörden erhöhen Druck auf Oppositionsführer Moussavi

Ajatollah Dastgheib boykottierte die jährliche Sitzung des Expertenrats

Der regimekritische Kleriker aus Shiraz wird seit Wochen unter Druck gesetzt. Am 3. September war Ghoba-Moschee der Schaulplatz schwerer Zusammenstöße. Dabei wurden mehrere Studenten des Ajatollahs verletzt.

Als Ajatollah Dastgheib letztes Jahr eine Rede bei der Versammlung halten wollte, wurde ihm bei der Anmeldung immer gesagt, er solle sich am nächsten Tag anmelden. Die diesjährige Versammlung boykottierte er aus Protest.

Der Expertenrat hat die Aufgabe den Revolutionsführer zu kontrollieren und eventuell sogar zu entmächtigen, falls dieser sein Amt missbraucht.

Ein weiterer iranischer Diplomat schliesst sich der Grünen Bewegung an

mehr auf Julias Blog

Donnerstag, 2. September 2010

Fotos aus dem Iran (#12)

 Teheran: Polizeieinsatz ein Tag vor dem Ghods-Tag (neu: Iran-Tag)



Update zu Karroubi

Karroubi fordert die Menschen in einer Botschaft auf, die Nähe zu seinem Haus heute Nacht zu vermeiden. Er sagte: "Sie sollen ihre Gesundheit und ihr Leben nicht gefährden".

Quelle: http://www.sahamnews.org/?p=7215

Vergleichbare Artikel
Fatemeh Karroubi stellt Irans obersten Führer zur Rede

Neue Attacke auf Karroubis Haus vor dem Ghods-Tag



Seit fünf Tagen wird Karroubis Haus angegriffen. Trotzdem ist die fünfte Nacht anders als die Nächte zuvor: Es wurde vor dem Haus geschossen, die Fenster wurden zerbrochen und Tränengas wurde ins Haus geworfen! Karroubis Frau sagte BBC-Persisch heute, dass die Regierung ihre Familie umbringen möchte.

Wie Karroubis naheste Seite, Sahamnews, berichtete, hat die Polizei zuerst die Aktion nur angeschaut, später aber den Ort verlassen. Es kam zu Schüssen zwischen Karroubis Sicherheitskräften und Bassijis. Dabei wurde der Leiter von Karroubis Sicherheitskräften verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Um (22:20 MEZ) meldete Sahamnews, dass spezielle Sicherheitskräfte vor Ort kamen und die Bassijis den Ort verlassen haben und sich um diese Uhrzeit in den Gassen in der Umgebung vom Karroubis Haus aufhalten. Auf Facebook schreiben manche Aktivisten, dass sie vorhaben, zu Karroubis Haus zu gehen um ihn zu unterstützen.

Es ist zu erwähnen, dass morgen, Freitag, Ghods-Tag ist. Seit diesem Jahr nennen viele Anhänger diesen Tag Iran-Tag. Karroubi kündigte seit Tagen an, am diesjährigen Ghods-Tag teilzunehmen.

Auf diesem Video sieht man den Zustand von Karroubis Haus nach der Attacke. Zu hören ist, dass Karroubi, Mousavi und Ex-Präsident Khatami beschimpft werden.



Fußnote:
Die Videos vom morgigen Iran-Tag (früher Ghods-Tag) werden zuerst auf meiner Twitter-Seite verlinkt.