Montag, 31. Dezember 2012

Der Neujahrswunsch

Möge das Jahr 2013 ein besseres Jahr werden. Dass das Dach repariert wird. Und dem Menschen da draußen geholfen wird.

von Mana Neyestani

Sonntag, 30. Dezember 2012

Als das staatliche Fernsehen Irans eine tanzende Frau zeigte



Wir wissen, was Hijab für Islamische Republik bedeutet. Aber sie war bereit, einen nackten Mann und eine tanzende Frau (für uns mag das normal sein, wir reden aber hier vom iranischen Fernsehen) in ihrem staatlichen Fernsehen zu zeigen. Warum? Um zu zeigen, ihre Alternativen seien schlechter als sie selbst. Es handelte sich um eine politische Geschichte:

Israelischer Soldat oder Propaganda?


Noch ein Beispiel dafür, dass man nicht alles glauben darf, was in den Medien steht. Das rechte Foto geht seit Jahren durch das Netz und soll zeigen, wie Israel mit Kindern umgeht. letztes Jahr ist aber das ursprüngliche Foto publiziert worden, das Foto geht trotzdem weiter durch das Netz. Dieses Bild wurde angeblich 2009 in Bahrain während einer Straßentheater gemacht.

Heute sah ich eine iranische Webseite seine Leserschaft über das Foto informieren. Ich dachte, ich mache mit.

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Nasrin Sotoudeh doch noch im Gefängnis!

Nach einem Telefonat eines Freundes von mir mit Reza Khandan (Nasrin Sotoudehs Mann) würde die Nachricht des Hafturlaubs (verbreitet durch Kaleme) dementiert. Es tut mit Leid.

Nasrin Sotoudeh im Hafturlaub

Nasrin Sotoudeh, iranische Anwältin, ist nach mehr als zwei Jahren Haft in ihrem erstem Hafturlaub.

Dienstag, 25. Dezember 2012

Mesbah: Viele glauben, Menschen hätten das Recht zu wählen


Ajatollah Mesbah Zazdi, bei der Bevölkerung auch bekannt als Temsah (dt. Krokodil), sagte in einer Rede:
"Zu den Menschen sollte man ehrlich sein. In diesem Fall würde Gott uns auch mit diesen Menschen behilflich sein. Einer der Fehler ist, dass Viele glauben, Menschen hätten das Recht, wen auch immer sie wollen, zu wählen."
Mesbah Yazdi ist einer der wenigen iranischen fundamentalen Ajatollahs, der sehr ehrlich seine Meinung in der Öffentlichkeit äußert. Er ist ein Vertreter des islamischer Staats, d.h. islamische Republik ohne Republik. Dass Ajatollah Chomeini das System zur Wahl stellte, bedeute nicht, dass er an eine Republik oder an das Wahlrecht glaubte.

Montag, 24. Dezember 2012

63%

Seit 2009 hat die Zahl 63 für uns Iraner etwas magisches. Erinnern Sie sich an die Parole "Lügner, Lügner, wo ist deine 63%"? Ahmadinedjad "gewann" nämlich die Wahlen mit 63%. Natürlich müsste ich auch schmunzeln, als ich gelesen habe, dass die Muslimbrüder von 63% sprechen.


Dienstag, 11. Dezember 2012

The Syrian crisis and the politics of the Shi’a clergy - Mehdi Khalaji


Clerics who claim they support the Palestinian cause, because Palestinians are Muslims and they have a religious duty to advocate the rights of all Muslims in the world, did not utter a word when the Chinese government killed more than 150 Muslims in China in 2009, strictly because doing so may have threatened Iran’s relationship with the Chinese government.
The Syrian crisis is another example of such silence, and should not come as a surprise to anyone who followed the record of the clerics’ sensitivities. The Shi’ite clergy, as a religious-economic organization, does not break any boundaries set by the Islamic Republic of Iran. Zum Artikel

Dienstag, 4. Dezember 2012

Islamische Republik Gibt Nach, Nasrin Sotoudeh Beendet Hungerstreik

Wir bekamen vor wenigen Minuten die frohe Nachricht, auf die wir lange warteten:

Nach 49 Tagen Hungerstreik ist das Ausreiseverbot von Nasrin Sotoudehs 12 jährige Tochter aufgehoben worden. Somit erreicht Nasrin Sotoudeh ihr Ziel und beendet ihren Hungerstreik. Herzlichen Glückwunsch.

Deutscher Bundestag: Nasrin Sotoudeh - Symbolfigur der Unterdrückten

"Inzwischen ist die Gefängnisstrafe auf sechs Jahre reduziert worden – ein Beweis, dass internationaler Druck, wie er im Falle Sotoudehs auf das iranische Regime ausgeübt worden sei, durchaus etwas bewirken könne, meint Nouripour." zum Artikel

Montag, 3. Dezember 2012

Eilaktion von Amnesty International! Nasrin Sotoudehs Situation ist alarmierend


Über Nasrin Sotoudeh muss ich nicht mehr viel schreiben. Sie ist deshalb im Hungerstreik, weil die iranische Regierung ihre 12 jährige Tochter ein Ausreiseverbot verhängt wurde. Über sie haben wir viel berichtet, die Presse auch, die deutsche Presse leider wie immer weniger (Die Zeit stellt fest, dass Teherans Schwachpunkt die Menschenrechte sind, aber das war es auch schon!)  ...

Bitte unterschrieben Sie diese Eilaktion von Amnesty International.

Mehr dazu:
Julias Blog: Reza Khandan: Nasrin wird bald nicht mehr aus eigener Kraft stehen können